Bündner Cupfinal der Frauen 2019

Dank eines verdienten 2:0-Sieges gegen Ems gewann das Frauenteam des FCTC zum fünften Mal in Folge den Bündner Cup.

Beide Teams starteten topmotiviert und vor gut gefüllten Rängen in die Partie. Thusis/Cazis, als Erstligist in der Favoritenrolle, wurde dieser gerecht und vermochte die Zweitligisten aus Ems zu Beginn in deren Platzhälfte festzusetzen. Nach der Startviertelstunde glich sich das Geschehen aus, Ems setzte nun vermehrt Nadelstiche durch schnell vorgetragene Konter. Einen dieser schnellen Vorstösse bremste FCTC-Hüterin Susi Paulweber kurz vor dem Sechzehner regelwidrig und sah dafür die gelbe Karte - der folgende Freistoss blieb ohne Folgen.
In der 32. Spielminute wandelte sich das stete Bemühen des FCTC in etwas Zählbares. Sarina Jenny verwandelte ein herrliches Zuspiel per Heber souverän zur 1:0-Führung. Ems reagierte entschlossen, kreierte sich Abschlusschancen und verfehlte das Tor in der 35. und 37. Spielminute äusserst knapp. Am Score änderte sich bis zum Tee aber nichts.

Die zweite Halbzeit wurde ausgeglichen gestaltet und bot ebenfalls viel Spektakel. Während Ems bei Standards zu gefallen wusste und sich Susi Paulweber im FCTC-Tor auszeichnen konnte wurden ihre Kolleginnen im Angriff mehrfach aus Abseitspositionen zurückgepfiffen. Blieb die Fahne unten herrschte Inferno im Emser Strafraum: Unvermögen und eine mutige Emser Torfrau verhinderten den Ausbau der Thusner Führung. Bis zur 80. Minute: Dann wurde Ella Kurzer lanciert, umspielte Gegenspielerin und Torfrau von Ems und schob zum 2:0 ein. Dabei blieb es trotz spannenden Schlussminuten, und der fünfte FCTC- Cupsieg in Folge war Tatsache!

Besten Dank an den BFV und RTR für die professionelle Austragung/Berichterstattung, sowie der A.S. Moesa und Chur97 für einen ebenfalls unterhaltsamen Herrenfinal. Herzliche Gratulation an die Hauptstädter zum 5:1-Cup-Erfolg!

 



P.S.: Zum Abschluss noch eine kleine Notiz für die Geschichtsbücher: FCTC-Trainer Jan Kollegger ist der erste, welcher den Cup als Spieler, Herren- und Frauentrainer gewinnen konnte. Gratulation!



Veröffentlicht am: 31.05.2019 08:21:00


Top | Webmaster/LeibWeb |  Impressum |  Login