Frauen erste Liga: Knappes CH-Cup-Aus

Am Sonntag durften die Frauen 1 des FC Thusis/Cazis den FC St.Gallen/Staad aus der Nationalliga B willkommen heissen und um die nächste Runde im Schweizer Cup kämpfen.

Ein Kampf war es im wahrsten Sinne. Die Hitze machte die ganze Herausforderung nicht unbedingt einfacher. Die Gäste kontrollierten das Spiel mit viel Ballbesitz und liessen den Ball laufen. Das war das Spiel, welches die Heimmannschaft erwartete. Mit Fraudeckung und viel Kämpferherz konnten sie jedoch das 0:0 bis zur 35. Minute halten. Durch eine kleine Unkonzentriertheit und nicht genügend Konsequenz der Bündnerinnen konnten dann die Gäste zum 1:0 einschieben. Nach einer Verschnaufpause und Tee als Stärkung ging die Partie weiter. Die St. Galler gelangten zu immer mehr Ballbesitz, konnten jedoch ihre erarbeiteten Torchancen nicht verwandeln. Die Thusnerinnen liessen die Gäste hinten durch spielen und versuchten dadurch diese aus dem Spiel zu nehmen. Trotz des Ligaunterschieds konnte sich auch die Heimmannschaft ein paar Torchancen erarbeiten, die leider nicht verwertet werden konnten.
Im Grossen und Ganzen dürfen die Trainer Samuel Campo und Gianni Canonica mit ihrer Mannschaft trotz der Niederlage zufrieden sein. Es wurde hart gekämpft, der Körper wurde eingesetzt, das Team unterstützte sich auf dem Platz sowie von der Bank aus und man liess nicht locker bis zum Schlusspfiff. Ein grosses Dankeschön dem Fanclub, der die Mannschaft mit grossem Elan und zahlreichem Erscheinen unterstützt hat.
Am nächsten Samstag 02.09.17 um 19.00 Uhr geht es dann wieder in der Meisterschaft weiter gegen den SC Balerna auf dem Sportplatz St. Martin in Cazis. Auf zahlreiches Erscheinen und grosse Unterstützung freuen sich die Frauen 1 des FC Thusis/Cazis.




Veröffentlicht am: 28.08.2017 13:13:00