Bericht zur 33. Generalversammlung des FC Thusis/Cazis

Am 27. März 2018 fand die GV des FC Thusis/Cazis statt.

Präsident Christian Danuser begrüsste die Vereinsmitglieder, erwähnte die 66 Entschuldigten (unter anderem das erkrankte Vorstandsmitglied Rico Tschupp) und meldete 81 Besucher plus Vorstand. Zügig wurden die ersten Traktanden erledigt, so dass Josy Gemperle interessante Vereinszahlen präsentieren konnte. Mit aktuell 479 Mitgliedern (davon 97 Aktiven und 237 Junioren) zählt der Verein zu den Grösseren des Kantons. Erfreulich viele Trainer weisen eine Ausbildung von Jugend+Sport auf, und ebenso positiv zeigt sich die Schiedsrichtersituation.

Den Jahresbericht des Präsidenten beginnt Danuser mit den Gründen für die Motivation des Vorstands, die aufwändige und nicht immer einfache Arbeit zu Gunsten des Vereins zu leisten. Anschliessend zeigt er anhand der 4 Kategorien ‘Sportliche Erfolge’, ‘Vereinserfolge’, ‘Events’ und ‘Specials’ auf, was ihn im letzten Vereinsjahr gefreut und bewegt hat. Als besonderen Erfolg wird die Rekrutierung von Fabienne Gassmann als neue Schiedsrichterin und die erfolgreiche Suche nach einem neuen Vorstandsmitglied erwähnt. Mit einem grossen Dankeschön an alle OK-Mitglieder der verschiedenen Anlässe (Schülerturnier, GKB-Finalturnier, Dorf- und Grümpelturnier sowie dem Real Madrid Camp) zog Danuser auch Bilanz zu den wichtigen Anlässen im Vereinsjahr. Neben den finanziellen Einkünften an den Anlässen streicht der Präsident auch die Emotionen und den Spass der Teilnehmenden heraus, welcher die Basis für das Gewinnen neuer Mitglieder und somit auch für die eingangs erwähnten sportlichen Erfolge sind.


Die neue FCTC-Schiedsrichterin Fabienne Gassmann

Juniorenobmann Theophil Petrig prüft in seinem Spielkommissionsbericht die Erfüllung der vier Ziele ‘Trainerbesetzung’, ‘Aus- und Weiterbildung’, ‘Grundlagentraining’ und ‘Teameinteilung’. Trotz unerwarteter Hindernisse war es mit viel Engagement und Hilfe aus den Reihen des Vereins möglich, auch kritische Situationen zu meistern und alle vier Themen zu erfüllen. Mit einem Dank für viele tolle Fussballmomente und spannende Diskussionen schloss Petrig das Traktandum ‘Bericht der Spielkommission’.

Im Kassabericht erläuterte Danuser die finanzielle Seite des vergangenen Vereinsjahres und wies einen Gewinn von 692.- CHF aus. Auf Empfehlung der Geschäftsprüfungskommission, bestehend aus Marinho Caminada und Stefan Stolz, entlastete die Versammlung den Vorstand.
Der Präsident verdankte die Arbeit der beiden Prüfer und den riesigen Aufwand von Kassierin Vreni Canonica, was die Versammlung mit einem Spontanapplaus honorierte.

Als Zielsetzung des Vorstands
präsentierte Theophil Petrig das Hauptziel des Juniorenobmanns, nämlich die Besetzung aller offenen Trainerstellen. Er erläuterte die Vorteile der Jugend+Sport-Kurse und führte in die Idee ein, wieso sich der Vorstand für ein neues Juniorenkonzept entschieden hat. Gastreferent Oliver Sidler von der Firma Spiel-Macher stellte das umfassende Konzept den Anwesenden vor und erwähnte die Tatsache, dass dies kein simples Nachschlagewerk, sondern ein lebendiges Konzept mit Trainerschulungen auf dem Platz und steter Aktualisierung darstellt. Dank dem Wohlwollen vieler Gemeinden und des Lions Club Thusis Viamala konnte die Finanzierung dieses Konzeptes in Rekordzeit gesichert werden. Danuser verdankte ebenfalls den grossen Einsatz von Roman Stäbler in dieser Sache.

Aufgrund der Erkrankung des verantwortlichen Vorstandsmitglieds informierte der Präsident selber über die Organisation des Ressorts Infrastruktur, in welchem mit Nicole Berry und Berti Chande ein neues Kioskteam das bisherige unter Monica Kollegger ablösen wird. Die Bitte nach Verständnis für die unbeeinflussbaren Wetterbedingungen und das Akzeptieren von Platzsperrungen wurde ebenfalls thematisiert.

Markus Geyer, der Ressortverantwortliche für Sponsoring zeigte auf, wie viele Sponsoren aktuell als Partner des Vereins auftreten und mit ihren Beiträgen einen schönen Teil des Aufwands decken. Weiter wurden auch Naturalgaben wie z.B. Maschinen und Material, welches bei Anlässen zur Verfügung gestellt wird, verdankt. Auch kleinere Sponsorings wie beispielsweise Matchbälle blieben nicht unerwähnt. Markus Geyer erklärte das korrekte Vorgehen bei der Sponsorensuche mit dem Ziel, dass jeder Sponsor eine vergleichbare Leistung für sein Geld erhält und angemessen verdankt wird. Zum Schluss wurde der Nutzen der Mitgliederkarte erwähnt.


Im Anschluss präsentierte Danuser ein ausgeglichenes Budget für das neue Vereinsjahr. Er wies wie im Vorjahr erneut auf die geringe Anzahl an Fans/Superfans hin, welche mit lediglich einem neuen Fan pro Anwesendem verdoppelt werden könnte. Nach einer Zwischenfrage von Harald Leib betr. der Gemeindebeiträge von Cazis genehmigte die Versammlung das Budget einstimmig.

Im Traktandum ‘Wahlen’ verabschiedete der Präsident den scheidenden Sportchef Michael Gysel und verdankte seine Leistungen mit einem Präsent und netten Worten. Der Vorschlag des Vorstands, Oliver Lehmann als neuen Sportchef in den Vorstand des FCTC zu wählen, wurde mit grossem Applaus angenommen. Nach den Gratulationen wurden die übrigen Vorstandsmitglieder bestätigt. Auf Vorschlag des Vorstandes wurde Monica Kollegger unter ‘Anträge’ für ihre immensen Leistungen zu Gunsten des Vereins zum Ehrenmitglied ernannt.


Der neue FCTC-Sportchef Oliver Lehmann

Im letzten Traktandum des Abends wurden Fragen zum Steffaliball und dem Wechsel im Kioskteam beantwortet und der Vorschlag, eine obligatorische Fanmitgliedschaft für die Eltern einzuführen aufgenommen. Um 21.30h schloss Präsident Christian Danuser die 33. Generalversammlung des FC Thusis/Cazis mit dem Dank an alle fleissigen Hände/Köpfe und lud zum offerierten Imbiss.

 





Veröffentlicht am: 30.03.2018 21:40:00


Top | Webmaster/LeibWeb |  Impressum |  Login